Skip to main content

Konjakmehl abnehmen

 

Es gibt viele Mittel und Wege an Gewicht zu verlieren. Eines davon ist die sinnvolle Verwendung von Konjakmehl. Konjakmehl wird als Abnehmwunder beschrieben, das keinesfalls der Neuzeit entspringt, sondern seit Jahrhunderten in der exotischen Heilkunst verwendet wird. Das Gewächst kommt aus Ostasien, wo die Pflanze „Teufelszunge“ blüht und gedeiht. Aus der Knolle der Teufelszunge Amorphophallus Konjac, wird dann das sagenumwobene Mehl gewonnen. In der japanisch und chinesischen Küche wird es seit mehr als 1500 Jahren verwendet und ihm wird sogar eine lebensverlängernde Wirkung nachgesagt.

Bestseller Nr. 1
Shileo Low-Carb Konjakmehl (250g) - Premium Qualität
  • Glutenfrei und 100% natürlich aus der Konjakwurzel
  • Kalorienarm, Ballaststoffreich, Vegan, Low-Carb Superfood
  • Konjakmehl mit dem natürlichen Superfood Konjak Glucomannan. Das natürliche Sättigungsextrakt aus...

Mit Konjakmehl abnehmen – Einfach natürlich

Der Vorteil dieses Abnehmproduktes ist, dass es rein natürlich ist und nach der Einnahme ein langanhaltendes Sättigungsgefühl bietet. Denn die Quellwirkung von Konjakmehl ist einzigartig. Das Mehl kann die bis zu 50-fache Wassermenge aufnehmen und dadurch ohne Chemie für ein Sättigungsgefühl sorgen. Und das komplett frei von chemischen Zusätzen und künstlichen Aromen. Da es fast geschmacksneutral ist, lässt es sich optimal variieren. Mit Konjakmehl abnehmen bedeutet, dem Körper etwas Gutes tun. Denn 75 Prozent unverdaulicher Kohlehydrate im Konjakmehl bewirken zudem einen Mehrgehalt an Ballaststoffen.

Ein weiterer Vorteil, mit Konjakmehl abzunehmen ist die erforderliche Umstellung der Trinkeigenschaften. Man muss mindestens 2 Liter pro Tag trinken, um die Quellwirkung zu unterstützen. Obwohl Konjakmehl nicht ganz günstig ist, reichen schon 3 Gramm aus, um den Abnehmprozess schwungvoll in Gang zu setzen. Eine Einnahme von einem Gramm, dreimal am Tag vor den Mahlzeiten ist dabei eine empfohlene Menge.

 

Perfekt in den Alltag integrieren

Beim Anrühren mit Wasser entsteht eine geleeartige Konsistenz. So kann man mit Konjakmehl abnehmen und zugleich einen leckeren Pudding genießen. Dazu benötigt man 200 ml Milch, Butter oder Kefir, zwei Teelöffel Konjakmehl, sowie als Geschmacksverstärker Cranberry oder Granatapfel. Mit einem Esslöffel Goji-Beeren-Saft verfeinern und eine Stunde in den Kühlschrank stellen. Einfach ein leckerer kühler Genuss.

Feld mit Konjakpflanze und Tüte Konjakmehl

Auch Nudeln können damit perfekt gezaubert werden, man muss seinen Phantasien nur freien Lauf lassen. 100 bis 125 Gramm haben dabei nur acht Kalorien und null Kohlehydrate. Mit Konjakmehl abnehmen heißt glutenfrei, fettfrei und in basischer Form den Organismus verwöhnen. Abnehmen soll kein Entzug oder eine Strafe sein. Zudem beugt es den gefürchteten Heißhungerattacken vor. Pastaliebhaber erreichen hier im Nu ihre Traumfigur und können mit dem Konjakmehl abnehmen und genießen.

Gesundheitsfaktor Abnehmen

Nicht nur die Kilos können dabei purzeln, auch das Wohlbefinden soll angeregt und gesteigert werden. Denn es reguliert die Verdauung auf natürliche Weise. Zudem pflegt es die Darmflora und Darmschleimhäute. Der Blutzuckerspiegel wird gesenkt und es beugt Cholesterin vor. All das kann das Konjakmehl abnehmen bewirken. Auch ist es laut Studien dem Immunsystem förderlich und kann Krebs vorbeugen. Ein multikomplexer Wirkstoffkomplex der ganzheitlich auf den Organismus einwirkt und ihm dabei Gutes tut. Ganz nach den Vorgaben von Mutter Natur.

Für Abnehmfreudige ein Pluspunkt

Die europäische Gesellschaft für Lebensmittelsicherheit (EFSA) beurteilte 2010 mit Konjakmehl abnehmen für gerechtfertigt. Es gilt als Sensation der natürlichen Art und wurde in Studien als Langzeiterfolg belegt. Von einem möglichen Gewichtsverlust von bis zu 0,35 Kilogramm pro Woche wird in der Studie gesprochen. Nicht der schnelle Erfolg zählt, sondern das langanhaltende Ergebnis, weit weg vom Jo-Jo-Effekt. Ein Pluspunkt für Abnehmwillige die oft unter Diäten leiden. Dazu ist es wissenschaftlich geprüft und höchst gesund. Wer mit Konjakmehl abnehmen will, muss sich nicht verbiegen oder verzichten. Das Sättigungsgefühl macht nicht nur satt, sondern auch glücklich. Denn Frustessen macht folglich unglücklich und dick.

Ein Erfolg für die schlanke Linie

Der Weg ist das Ziel und mit Konjakmehl abnehmen ein gesunder dazu. Der Nährstoffkomplex ist einzigartig und die Glucomannane senken den Ghrelinspiegel. Keine widernatürlichen Stoffe belasten den Körper. Ganz im Gegenteil, die Gewichtsreduktion war noch nie so zielführend und gesund.