Skip to main content

Schokopudding mit Konjakmehl

Der Schokopudding mit Konjakmehl gewinnt immer mehr Liebhaber für sich. Die Frage warum, ist recht leicht zu beantworten. Immerhin hat Konjakmehl kaum Kalorien und hat dazu noch den Vorteil sehr sättigend zu wirken. Somit isst man nicht viel von dem Schokopudding mit Konjakmehl und ist dann schon satt. Man darf also sündigen, ohne zu viele Kalorien zu sich zu nehmen. Mittlerweile gibt es recht viele Rezepte für die Nutzung des besonderen Mehls, ob nun für Reisgerichte, für Nudelgerichte oder aber auch für Nachtisch. Der Schokoladenpudding ist als Nachttisch ideal, kann aber auch dann genutzt werden, wenn man den kleinen Hunger zwischendurch hat. Wichtig ist nur, dass man sich angewöhnt, vorab ein Glas Wasser zu trinken. Denn so passt auch gleich viel weniger von dem Schokopudding in den Magen.

Ein sehr einfaches Rezept für den Schokopudding mit Konjakmehl

Zutaten:

  • 300 ml fettarme Milch
  • 200 ml Wasser
  • 2 EL Kakaopulver
  • Süßstoff
  • 2 TL Konjakmehl

Zubereitung Schokopudding mit Konjakmehl

Diese Low Carb Schokopudding ist schnell erstellt. Man braucht nur das Wasser kochen lassen und dann das Kakaopulver einrühren, ebenso die Milch. Dann bitte abschmecken, manche Leute mögen es noch schokoladiger und müssen in dem Fall etwas Kakao nachfüllen. Nun bitte noch den Süßstoff hinzugeben, dann erst das Konjakmehl. Das Mehl muss ordentlich verrührt werden, damit keine Klumpen entstehen. Nun nur noch kaltstellen, einmal durchrühren und servieren.

Die Milch bietet Kalorien und Fett, ebenso das Kakaopulver. Aber da man durch das Konjakmehl viel weniger zu sich nimmt, lohnt es sich, diesen Pudding selbst zuzubereiten. Wer möchte oder nichts anderes im Hause hat, kann auch Magermilchpulver verwenden. Richtig abgeschmeckt, gelingt ein sehr guter Schokopudding mit Konjakmehl.

Wo kauft man das Konjakmehl am besten ein?

In der Stadt gibt es das Konjakmehl noch lange nicht in jedem Geschäft, oft aber im Reformhaus. Wer allerdings Geld sparen möchte, bestellt sich das Konjakmehl besser über das Internet. Hier ist nicht nur die Auswahl an Konjakprodukten größer, sondern auch die Preise niedriger. Außerdem kann man im Internet rund um die Uhr einkaufen und hat keinen Stress das Konjakmehl zu finden. Wer in Massen bestellt, braucht so schnell nicht mehr nach dem besonderen Mehl zu suchen und kann es jeden Tag für sich einsetzen. Denn jeden Tag eingesetzt, vergeht einem schnell der Hunger und das Gewicht kann reduziert werden. Das zu einem Preis von ca. 1 Euro pro Tag, das ist den Kauf auf jeden Fall wert!


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Kommentar verfassen